Erlebnispädagogik


Tiere und Natur spühren.



„Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich. Lass es mich tun
und ich verstehe.“ Konfuzius 553 – 473 v. Chr.


Weg vom Alltag mit Computer & Spielekonsole. Raus in die wunderschöne Natur.
Bauernhof, Wiese und Wald sind die größten Schatzkisten die wir haben. Ein enormes
Potential an Lern- und Spielmöglichkeiten wartet dort auf uns. Besonders bei Kindern
kann durch Erkunden, Erfühlen, Erleben und Erfahren das nachhaltige Denken und
Handeln gefördert werden.
Der Besuch eines Bauernhofes ist für viele Kinder ein großes Erlebnis. Unsere Urlaubs-
gäste dürfen hautnah erleben, wie Landwirtschaft in Wirklichkeit abläuft. Wie Lebens-
mittel produziert werden und wie viel Arbeit dafür notwendig ist.
Etwa alle 14 Tage darf eine Gruppe traumatisierter und benachteiligter Kinder aus ganz Deutschland durch die Peter Maffay Stiftung für etwa 10 Tage Ihren Urlaub im therapeu- tischen Ferienhaus in Jägersbrunn (Kreis Starnberg) verbringen. An einem Tag dürfen Sie mit Bauer Alois den Bauernhof auf Gut Gras- leiten erleben und entdecken. (www.petermaffaystiftung.de)
Erlebnisorientierte Angebote von qualifizierten „Erlebnisbauern und Erlebnisbäuerinnen“. Aus zeitlichen Gründen verweise ich auf andere Betriebe, die den Bildungsauftrag für die Landwirtschaft übernehmen - Kindern lernen und aktiv erleben lassen, wie Landwirtschaft funk- tioniert. (www.lernort-bauernhof.de)
Ausbildung

Diplom Agrar Ingenieur (FH),
Staatl. zertifizierter Waldpädagoge
und Erlebnisbauer,
Jäger und Fischereischeininhaber